Pepe


Rüde, Mischling, 10 Jahre, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 2823

Pepe hat diese gewisse Ausstrahlung, die nur ältere Hunde haben. Es ist als umgebe ihn eine besondere Aura. Aber was ist es? Gelassenheit? Weisheit? Das Vertrauen darauf, dass schon alles irgendwie gut werden wird? Ich kann es nicht sagen. Aber ich hoffe, dass alles für ihn gut wird, denn was unsere Grauschnauze braucht, ist ein Happy End. Vielleicht ohne die schnulzige Musik und den minutenlangen Abspann, aber eines, das sich sehen lassen kann. Mit seinen Besitzern nach der anstrengenden Gartenarbeit auf der Couch sitzen, wäre ein geeignetes Happy End. ;-)

Denn bis jetzt hatte Pepe keine schönen Jahre. Er lebte in einem kleinen Zwinger im Wald und musste wohl einige Zeit ohne Futter ausgekommen. Sein Besitzer war ein alter Mann, der dem Hund nicht mal eine Hütte zum Schutz vor der Witterung gönnte und der den treuen Rüden zu einem Leben in Einsamkeit verdammte. Unser italienisches Tierheim ist eine echte Steigerung für den hübschen Rüden. Hier bekommt er ausreichend Futter und Ansprache. Er lebt mit Rüden und Hündinnen und ist prinzipiell verträglich, aber neigt dazu, sich dominant zu verhalten. Er ist aber nicht aggressiv, sondern weiß sich nur nicht anders auszudrücken, wenn ihm das Verhalten der anderen Hunde nicht passt. Die Tierschützer vor Ort arbeiten mit ihm, damit sein Sozialwesen besser wird. Momentan würden wir eine Familie ohne andere Rüden bevorzugen. Aber wer weiß, was alles möglich ist, wenn mit ihm gearbeitet wird?

Im Umgang mit Menschen ist Pepe zutraulich und sanft, der zauberhafte Rüde freut sich über jedes liebe Wort und Streicheleinheiten. Nur Berührungen an den Hinterbeinen lehnt er mit einem Knurren ab. Er begrüßt die Tierheimmitarbeiter mit einer Euphorie und Vertrautheit als würde er sie sein ganzes Leben kennen.

Für Pepe ist es nun an der Zeit, sein Herz an jemanden zu verschenken. Er möchte gemütlich spazieren gehen, im Gras tollen und abends auf einem weichen Kissen einschlafen. Vor allem möchte er aber eines: nicht wie ein Gegenstand, sondern wie ein fühlendes, liebesbedürftiges Wesen behandelt werden. Zehn Jahre sind kein Alter für den 7,7 kg leichten Rüden (39 cm SH) und seinen elften Geburtstag (sowie alle folgenden) möchte er im Kreise seiner Menschen genießen. Wer erfüllt dem Rüden mit dem schroffen Fell und dem sanften Wesen diesen Herzenswunsch? Gibt es jemanden, der den älteren Hund nicht als Last oder Zumutung sieht, sondern sich darauf freut, mit Pepe an seinen Ecken und Kanten zu arbeiten und den Rohdiamanten zurecht zu schleifen?

Pepe ist Leishmaniose und Filarien negativ, besitzt einen EU-Heimtierpass und wartet darauf, dass sich jemand für ihn interessiert. Das erste Mal in seinem Leben.

Bei Fragen oder Interesse an dem Herzenshund erreichen Sie mich am besten über WhatsApp, aber auch über E-Mail oder Festnetz. Ich freue mich auf Sie!