Pepe

vermittelt im November 2017

Und manchmal da bringt das Schicksal die zusammen, die zusammengehören. ♥

Wahrscheinlich dein Leben lang musstest du armer Kerl kaum versorgt in einem Zwinger mitten im Wald leben. Die Schnauze grau, die Knochen müde - ich fürchtete, du würdest es nicht leicht haben, ein Zuhause zu finden. Doch falsch gedacht. Dein Frauchen sah dich und musste dich süßen Spatz einfach zu sich nehmen. Was soll ich sagen, Pepe? Besser hättest du es nicht treffen können. Aber das wirst du selbst auch schon gemerkt haben. Ein Frauchen, das viiiel Zeit für dich hat und dich so akzeptiert, wie du bist. Auch deine neue, skeptische Freundin hast du bald schon von dir überzeugt. Lange Spaziergänge mit dem Pferd, Hundeschulbesuche und Kuschelrunden gehören zu deinem Tagesprogramm. 

Genieß' deine große Chance, Pepe, das Wunder, das du so verdient hast. :)