Kandi


Hündin, Springer Spaniel-Mix, 5 Monate, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 2920

Hasenherzchen sucht Herzensfamilie! Manchmal haben Hunde in Italien auch das Glück, dem Tierschutz überantwortet zu werden, bevor ihnen grausige Dinge widerfahren. So auch die zarte Kandi und ihre Schwester Lulu. Erst fünf Monate alt, wurden sie von ihrem Jäger, der auch nicht zu den schlimmsten seiner Art gehört, an unsere Tierschützerin vor Ort abgegeben. Die beiden hübschen Mädchen sind das gelungene Ergebnis der Verpaarung einer kurzhaarigen hellbraunen Italienischen Laufhündin (Segugio Italiano) mit einem schwarz-weißen Springer-Spaniel, und es ist schon jetzt offensichtlich, dass sie die besten Eigenschaften beider Rassen in sich vereinen.

Kandi ist die ängstlichere der beiden Schwestern, aber obwohl sie erst kurze Zeit in der Obhut unserer Tierschützer ist, sucht sie bei diesen bereits vertrauensvoll Schutz und erkundet gemeinsam mit ihrer Schwester die neue Umgebung. Natürlich ist ein Tierheim nicht das beste Umfeld für einen heranwachsenden Hund, auch wenn man sich dort nach Kräften bemüht, den Tieren gerecht zu werden. Deshalb wünschen wir uns für die kleine Kandi, dass sie so schnell wie möglich eine liebe Familie findet, die sie aus dem tristen Tierheimalltag herausholt und ihr ein warmes und geborgenes Zuhause bietet, in dem sie in Ruhe ankommen und ihre wunderbaren Anlagen entwickeln kann.

Kandi ist ein Pensionshund, was eine nicht unerhebliche Belastung für das Vereinsbudget bedeutet. Da noch viele weitere Hunde darauf warten, aufgenommen zu werden, wäre es wichtig, die zahlenmäßig begrenzten Pensionsplätze so schnell wie möglich wieder frei zu bekommen. Außerdem steht der harte toskanische Winter vor der Tür, der besonders auch für junge und kurzhaarige Tiere eine echte Tortur darstellt.

Sowohl Italienische Laufhunde als auch Springer Spaniel sind sehr sensible, liebebedürftige und leichtführige Hunde, die eine enge Bindung zu ihrem Besitzer aufbauen. Es sind aktive Hunde, für die gemeinsame Unternehmungen mit ihren Besitzern das Größte sind, ganz egal, ob es sich dabei um ausgedehnte Spaziergänge, Fahrradfahren, Apportiertraining, Agility, Fährtensuche oder Mantrailing handelt. Selbst den Hundeführerschein bestehen sie dank ihrer hohen Intelligenz i.d.R. mit Leichtigkeit. Sie sind echte Familienhunde und sehr kinderlieb. Mit einem weiteren Hund an ihrer Seite fühlen sie sich meist besonders wohl. Auch an Katzen und andere Tiere könnte Kandi sicher sehr gut gewöhnt werden, da sie noch so jung ist. Im Haus sind diese Hunde sehr ruhig und ausgeglichen und sie lieben einen gemütlichen Sofaplatz, auf dem sie sich an ihren Menschen kuscheln können.

Kandi wird schon allein aufgrund ihrer Jugend trotz des vielleicht vorhandenen Jagdtriebes nach einer Eingewöhnungszeit, in der sie unbedingt an der Leine bzw. Schleppleine geführt werden sollte, mit großer Wahrscheinlichkeit auch frei laufen können, wenn die entsprechende Bindung zu ihren Bezugspersonen besteht.

Kandi könnte schon in Kürze geimpft, gechipt und entwurmt bei Ihnen einziehen!