Ginger


Hündin, Mischling, 6 Monate, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 2847

Die kleine schokobraune Hündin Ginger musste sich schon alleine durchs Leben schlagen. Sicherlich wieder mal das Opfer eines Jägers, der sie zur Jagd antesten wollte, oder ein für Kinder als Spielkamerad angeschaffter Welpe, der nun eine entsprechende Größe und ein Alter erreicht hat, was sie uninteressant macht, da ja austauschbar durch einen jüngeren Welpen. Eine Geschichte so traurig, wie die andere. Nichts desto trotz hat sich Ginger eine unbefangene und fröhliche Art bewahrt. Als sie auf der Straße nach Futter suchend gefunden wurde, hat sie sich gefreut als Menschen sie ansprachen und hat sich gerne einfangen lassen. In unserem Partnertierheim ist sie eine aufgeweckte, lustige Hündin, die sich über menschliche Zuwendung genauso freut, wie über vierbeinige Hundefreunde jeglichen Geschlechts. Sie ist eine aktive und sportliche junge Dame, die ihre zukünftige Auslastung in einer sportlichen Familie sucht. Bestimmt ist sie in allen Hundesportsparten, sowie als Begleiter am Pferd, Fahrrad oder beim Joggen immer gerne mit dabei. Sollte Jagdhund in ihr stecken, wäre auch die Fährtenarbeit in Form von Mantrailing sicherlich eine super Sache für Ginger. Der kalte Winter steht bevor und die zarte Ginger wäre dann lieber in einem Haus vor einem warmen Ofen, als schlotternd vor Kälte in einer unbeheizten Hundehütte in einem Canile in der Toskana. Bis zur Ausreise ist sie geimpft, gechipt, entwurmt und hat einen EU-Pass. Einen aussagefähigen Test auf Leishmaniose und Fillarien kann man erst in einem Alter von einem Jahr machen. Ich würde mich riesig freuen, wenn Ginger ihr Ausreiseticket für den nächsten Transport bei Ihnen buchen könnte.