Blackina


Hündin, Mischling, 1 Jahr, Unvermittelt, stammt aus Italien, TierNr. 2683

Auf Pflegestelle in 97082 Würzburg seit September 2017

Die Zeit im Tierheim hat Blackina gut getan, um wieder Vertrauen in die Menschen zu bekommen. Blackina hat sich inzwischen zu einer offenen und verspielten Junghündin mit viel Energie entwickelt. Unsere Tierschützer vor Ort beschreiben sie als Goldstück mit Power. Inzwischen arbeitet Blackina tatkräftig im Tierheimteam mit. Ihr Job ist den Pensionshunden bei der Eingewöhnung im Tierheim zu helfen. Sie darf mit allen "Neulingen" im Auslauf, toben damit diesen die Trennung auf Zeit von ihren Herrchen und Frauchen nicht so schwer fällt. Mit ihrer offenen und verspielten Art überzeugt sie schnell alle, dass sie eine tollen Urlaub im Tierheim mit ihr verbringen können. Der positive Aspekt ist: sie verträgt sich mit allen Hunden und lernt sich jeweils schnell auf ihre Gäste einzustellen. Natürlich wird sie zum Dank auch immer von vielen Leuten gestreichelt und somit konnte sie ihre anfängliche Angst vor Menschen gänzlich abbauen.

ABER... ja jetzt kommt das große Aber. Blackina ist eine der Hunde, die von der Umsetzung in ein anderes Tierheim bedroht ist und das heißt sie wird zum Ende des Jahres in ein großes staatliches Tierheim übergeben werden müssen. Somit wird ihr fröhliches und  abwechslungsreiches Leben trostlos und dunkel werden mit Null Chance auf Adoption. 

https://www.hundehilfe-mariechen.de/artikel/nur-noch-sechs-monate

Wir sind der Meinung, sie hat ihre Chance mehr als verdient.  Blackina wurde von Tierschützern im zarten Alter von 4 Monaten auf der Straße gefunden und im Tierheim untergebracht. Sie war damals völlig panisch und wir können nur vermuten, was die kleine Fellnase bis dato alles schon erleben musste. Doch diese Zeit hat sie hinter sich gebracht und nun ist sie bereit  mit Ihnen die Welt zu erkunden. 

Die ca. im Juni 2016 geborene Blackina ist inzwischen stattliche 52 cm groß. Wir suchen für die chamante Hündin eine Familie mit Lust auf Abenteuer und vielen Hundebegegnungen. Über den Besuch in einer Hundeschule würde sich die lernfreudige Fellnase sehr freuen. Gerne dürfte in ihrem neuen Zuhause auch schon ein Rüde oder eine Hündin wohnen.

Blackina ist bereits kastriert, geimpft, gechippt und könnte schon bei der nächsten Fahrt nach Deutschland mit ihrem EU-Ausweis im Gepäck bei Ihnen einziehen. Die Ergebnisse der Tests auf Leishmaniose sowie Filiarien stehen noch aus. Wenn Sie noch Fragen zu Blackina haben, können Sie sich gerne an mich wenden.